Interview mit Erika & Friends


Foto: Gladbach Plus

Wegberg – Erika ist eine lustige, fröhliche, aufmüpfige und positive Zeitgenossin, die es geschafft hat, dem Tod ein paar mal von der Schippe zu springen. Sie ist Mehrfachmama und 15 Jahre alt. Und nein, das ist kein Schreibfehler. Erika ist nicht die Dame auf unserem Foto zum Interview, sie ist die Namensgeberin des Vereins „Erika & Friends e.V.“. Und sie ist eine Kuh. Auf dem Foto ist Wilma Michiels zu sehen, die 1. Vorsitzende des Vereins und „Mutter vom Ganzen“.

Was es mit Erika und ihren Freunden auf sich hat, erzählt uns Sabrina Hötz (2. Vorsitzende von „Erika & Friends“) im Interview.

MP3-DownloadDownload-Hilfe

Zur Webseite von „Erika & Friends“ >>>

Die Drohnenverordnung


Quelle: YouTube/GladbachPlus

Drohnen sind auf dem Vormarsch. Nach Schätzung der Deutschen Flugsicherung (DFS) werden alleine in diesem Jahr hierzulande etwa 600.000 der Fluggeräte verkauft. Die Anzahl der Vorfälle, in denen Drohnen wegen Behinderung des Luftraumes durch Piloten gemeldet werden stieg von 14 in 2015 auf 60 im Zeitraum Januar bis August 2017. Diese Zahlen nennt die Rheinische Post unter Berufung auf die DFS.

Viele Piloten dieser Hobbygeräte machen sich keine Gedanken über die Folgen der Missachtung der seit 1. April 2017 geltenden Drohnenverordnung oder kennen sie gar nicht. In unserem Video haben wir versucht, die wichtigsten Punkte zu vermitteln.

Weitergehende Informationen:

Link zum Artikel des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zur Drohnenverordnung >>>
Weiter unten auf der Artikelseite kann die aktuelle Version der Drohnenverordnung in verschiedenen Varianten heruntergeladen werden.

Dort stehen zum Download bereit:
– Die neue Drohnenverordnung (leicht verständlicher Flyer)
– Die neue Drohnen-Verordnung FAQ (häufig gestellte Fragen zur Drohnenverordnung)
– Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten (die amtliche Drohnenverordnung)

Kenntnisprüfung:
Online-Prüfung auf der Webseite des Verbandes DMFV >>>

Kennzeichnungs-Plakette, Schulungen und Erwerb eines Zertifikates der Lufthansa Technik >>>

Drohnen-Versicherung:
Die R+V-Versicherungen und die Gothaer bieten spezielle Drohnenversicherungen an, andere Gesellschaften werden sicher bald nachziehen.

Schüler machen Radio


Foto: Gladbach Plus

Mönchengladbach – Sechs Schüler des Franz-Meyers-Gymnasiums in Giesenkirchen haben in einem Pilotprojekt eine komplette Radiosendung in Eigenregie geplant und produziert. Entstanden ist eine knapp zweistündige Musiksendung mit News aus der Promiwelt. Dabei haben die Projekt-Teilnehmer die Ansagen völlig ohne Skript gemeistert und spontan „frei Schnauze“ moderiert.

Zu hören ist diese Sendung in unserem aktuellen Radioprogramm am Dienstag, den 10. Oktober 2017 ab 20:00 Uhr.

Jazzabend im Lax Legère


Foto: Gladbach Plus

Mönchengladbach – Fast 20 Jahre machen Lilliana Schmidt und Uli Windbergs nun schon gemeinsam Musik. Grund genug für die beiden Künstler, sich mit bekannten Titeln aus den Zeiten des Jazz, Soul und Beebop zu präsentieren. Dies taten sie am vergangenen Samstag vor etwa 40 Zuhörern im Lax Legère in der Mönchengladbacher Wallstraße.

Eine Aufzeichnung des Abends können Sie in unserem aktuellen Radioprogramm hören. Gesendet wird die Aufnahme am Samstag, 14. Oktober 2017 ab 19:00 Uhr.

Im Interview: Heinrich Birkhoven


Foto: Gladbach Plus

Mönchengladbach – Heinrich Birkhoven mag es hart, denn sein Werkstoff ist der Stein. Daran gab es auch nie einen Zweifel. Auf seinem Weg über Krefeld, Berlin, Freiburg und sogar Chile – dem Geburtsland seiner Frau – blieb er dem Bossiereisen immer treu und lebt seit 1997 wieder als Steinbildhauermeister und Künstler in seiner Heimatstadt Mönchengladbach. Im Interview gibt er uns interessante Einblicke in das, was er mit Marmor und Granit so alles anstellt.

MP3-DownloadDownload-Hilfe

Zur Webseite von Heinrich Birkhoven: >>>

Im Interview: Michael Kirsche


Foto: Michael Kirsche

Mönchengladbach/Mülheim an der Ruhr – Michael Kirsche ist Old School. Er verschickt Demos und macht Rockmusik – Punkt. Dabei ist ihm völlig egal, dass insbesondere deutscher Rock nicht gerade oben auf der Beliebtheitsskala des geneigten Musik-Konsumenten steht. Wenn er etwas macht, dann nur mit Leib und Seele. Im Interview erfahren wir mehr über seine Liebe zur etwas härteren Musik. Und darüber, warum es noch etwas dauern kann, bis er sein erstes Livekonzert gibt.

MP3-DownloadDownload-Hilfe

Zur Webseite von Michael Kirsche: >>>

Im Interview: Jutta Koch


Foto: Jutta Koch

Mönchengladbach – Bereits im zarten Alter von 16 Jahren wurde sie durch die Peter-Frankenfeld-Show entdeckt. Heute blickt Jutta Koch auf eine über 50-jährige Musik-Karriere zurück und es ist kein Ende in Sicht, obwohl sie eigentlich „mit 50“ aufhören wollte. Warum das nicht geklappt hat, mit welchen berühmten Kollegen sie zusammengearbeitet hat und warum die jetzt Golflieder singt, erzählt und die agile Sängerin und Liedermacherin im Interview.

MP3-DownloadDownload-Hilfe

Zur Webseite von Jutta Koch: >>>

Im Interview: Paul Sonn


Foto: Gladbach Plus

Mönchengladbach – Der gebürtige Mönchengladbacher Paul Sonn gehört sicher nicht zu den Menschen, die Schwierigkeiten damit haben, auf einem leeren Blatt Papier den Anfang für eine Geschichte zu finden. Der Autor der Kinderbuchreihe um Jakob und Johanna und des Romanes „Fred P. …der steinige Weg zurück ins Leben“ schreibt seine Geschichten nicht nur selbst, er verlegt sie auch noch in Eigenregie. Im Interview verrät er uns die ersten Details zu seinem neuen Buch. Es wird sein zweiter Roman. Und es wird erotisch.

MP3-DownloadDownload-Hilfe

Zur Webseite von Paul Sonn: >>>

Im Interview: Elisabeth Brunen


Foto: Gladbach Plus

Mönchengladbach – Elisabeth „Bruni“ Brunen entdeckte vor knapp 10 Jahren ihre Leidenschaft für die Malerei. Mittlerweile hat sie ein eigenes Atelier und stellt ihre Bilder in mehreren Galerien aus. Wie es dazu kam und warum sie überhaupt Künstlerin geworden ist, erzählt sie uns im Interview in ihrer Mönchengladbacher Bilderwerkstatt.

MP3-DownloadDownload-Hilfe

Zur Webseite von Elisabeth Brunen >>>

Endspurt zur Hörersendung!


Foto: Gladbach Plus

Lieblingstitel nicht dabei? Das wollen wir nicht! Bald ist es wieder soweit und unser Hörertelefon ist schon freigeschaltet.

Einfach bis zum 24. Mai 2017 WhatsApp-Nachricht/Telegram-Message oder SMS an die 0176 99180829 und der Titel wird in der nächsten Sendung gespielt.

Es darf alles gewünscht werden – Pop, Rock, Charts, Schlager – das was alle kennen und das was niemand kennt.

Was wir mindestens brauchen:
Interpret und Titel

Schön wäre auch:
– Name (Vorname reicht) und Wohnort

Gerne auch:
– Warum der Titel gewünscht wird (gibt es eine kleine Geschichte dazu?)
– Grüße und Glückwünsche
– Kommentare

Los geht’s!